72-Stunden Aktion der KLJB Buchheim

Am 26.Mai um 17.07 Uhr ist die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BKJ) zu Ende gegangen. Über 85.000 junge Menschen initiierten rund 3.400 soziale, politische und ökologische Projekte, ingsgesamt beteiligten sich schätzungsweise über 160.000 Menschen aller Generationen in ganz Deutschland.

Das Motto lautete "Uns schickt der Himmel."
Die Landjugend Buchheim hatte sich dazu entschlossen, ihre Arbeitskraft bei der diesjährigen 72-Stunden-Aktion, vom 23.05. - 26.05.2019, auf dem Buchheimer Friedhof einzusetzen. Unterstützt wurde das Team der Landjugend von den Buchheimer Firmlingen, die tatkräftig mitgearbeitet haben. Gestartet wurde die Aktion am Donnerstag, 23.05. um 17.07 Uhr durch den Vertreter des Dekanats Pfarrer Thorsten Gompper. Erste Challenge war mit den anwesenden Helfern eine lebende 72 zu bilden.... was auch innerhalb einiger Sekunden erledigt war!
Dann konnte es mit der eigentlichen Arbeit losgehen  .....   das Gerüst für den Innenbereich der Aussegnungshalle musste in Leibertingen geholt und aufgestellt werden, das Kreuz und die Statue wurden abgeklebt, die Halle komplett gestrichen, sowie auch der Raum dahinter.

Die Pflanzen für den Zugangsbereich wurden verteilt und gesetzt, ebenso wie die Efeu-Pflanzen zur Zaunbegrünung im neuen Friedhof-Teil. Es wurde Unkraut gejätet, jede Menge frischer Splitt wurde auf den Wegen verteilt und befestigt, das Moos aus den Fugen der alten Pflastersteine wurde entfernt und neu eingesandet.

Ein großes Lob und sehr viel Anerkennung für die jungen Erwachsenen und Jugendlichen unserer Gemeinde, die in diesen 72 Stunden den Friedhof und den Eingangsbereich zum Buchheimer Hans komplett auf den Kopf gestellt haben!

Es macht jetzt richtig Freude, über den Zugang zum Buchheimer Hans auf den Friedhof zu gehen! Schauen Sie sich selbst an, was diese Gruppe von jungen Menschen in 72 Stunden für alle Bürger/innen der Gemeinde Buchheim auf die Beine gestellt hat!

Ich möchte mich ganz persönlich und im Namen aller Bürger/innen der Gemeinde bei allen Aktiven der KLJB und den Firmlingen für diesen immensen Einsatz bedanken.
Ein Dankeschön auch an alle weiteren Personen, die diese Aktion in irgendeiner Art unterstützt haben - vor allem an Wilfried Knittel für die Organisation des Gerüsts und die Hilfe beim Auf- und Abbau, Hermann Wolf aus Leibertingen für die Bereitstellung des Gerüsts und an Heinz Fritz für die Unterstützung bei der Pflanzenauswahl und die Lieferfahrten!
Claudette Kölzow, Bürgermeisterin

Im Anschluss an diesen Bericht können Sie sich ein Video hierzu unter folgendem Link anschauen: